Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Über uns Religionspädagogischer Ansatz

Religionspädagogischer Ansatz

Eins, zwei, drei, lieber Gott komm herbei. Vielen Dank für deine Gaben. Amen -Gedichtet von Sara, 34 Monate-

Wir verstehen unser Familienzentrum als einen Ort des gemeinsamen Lebens und Lernens, an dem alle Menschen durch die Zusage Gottes gewollt und angenommen sind.

 

Wir orientieren uns an den Grundsatzzielen auf dem Weg zur ökumenischen Weltverantwortung für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung:

  • friedliches Zusammenleben- auch mit Menschen anderer Herkunft, anderer Kultur und anderen Glaubens- schafft Lebendigkeit und Entwicklungschanchen für alle:
  • eine Atmosphäre gegenseitigen Annehmens schafft Sensibilität für Ungerechtigkeiten und motiviert zu gegenseitiger Unterstützung
  • im unmittelbaren Erleben und begreifen der Natur wird der behutsame Umgang mit jeder Art von Leben erfahren und erlernt.

 

Die religiöse Bildung zieht sich in unserem Familienzentrum durch alle Bildungsprozesse und pädagogischen Handlungsfelder.

Sie ist nicht herausgelöst aus den übrigen Lebenszusammenhängen sondern in den Alltag eingebettet.

 

Unsere religionspädagogischen Methoden und Angebote sind:

  • Gespräche über Gott und Jesus
  • Erzählen von Geschichten aus der Bibel
  • Beten beim gemeinsamen Frühstück, Mittagessen, im Morgenkreis
  • Rituale und Symbole kennen lernen wie: Morgenkreis, Kreuz, Bibel, Adventskranz
  • Gottesdienste in der Kita
  • Feste im Kirchenjahr kennen lernen
  • Abschiedsfeier der Entlasskinder in der Dreifaltigkeitskirche
  • Lieder singen, die von Gott und Jesus erzählen
  • Beteiligung an Gemeindefesten
  • Gruppenbesuche des Pfarrers

Je nach Anlässen und Situationen werden Methoden verändert und ausgetauscht.