Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Über uns Freispiel und angeleitetes Spiel

Freispiel und angeleitetes Spiel

Freispiel und angeleitetes Spiel finden im Tagesablauf zeitgleich statt.

Das Spiel ist die angemessene Form kindlicher Auseinandersetzung mit der Um- und Mitwelt. Im Spiel verarbeiten Kinder ihre Eindrücke, entwickeln Fähikeiten und Fertigkeiten, zeigen Eigeninitiative, konzentrieren sich und kooperieren mit anderen.

In der Freispielsituation suchen die Kinder sich aus, was sie mit wem, wo und wie lange spielen wollen. In der Kita bietet uns die Freispielsituation besonders gute Möglichkeiten einzelne Kinder und die Interaktion in der gesamten Gruppe zu beobachten, sowie die speziellen Interessen oder das, was die Kinder gegenwärtig beschäftigt, herauszufinden.

Freies Spielen hat die gleiche pädagogische Bedeutung wie angeleitetes Spiel, also Aktivitäten unter Anleitung von Erzieherinnen. Leider wird das Freispiel von Erwachsenen oft zu wenig beachtet oder/und unterbewertet während das angeleitete Spiel überbewertet wird.

Freispiel und angeleitetes Spiel stehen nebeneinander

und finden im Tagesablauf zeitgleich statt. Die Kinder entscheiden selbst, ob sie aktiv teilnehmen oder zunächst als Beobachter fungieren.

 

So bieten wir:

Morgenkreis - Schlusskreis - Kinderkonfrenz - Kita-Gottesdienst - Entdeckungen im Zahlenland - Bewegungsbaustelle - Legearbeiten/Bibelgeschichten - Feste und Feiern im Jahreskreis - gleitendes Frühstück/gemeinsames Frühstück - Rollen/Theaterspiel - Inklusion - Canto elementar - Waldtag- Ausflüge - Draußentag - Mittagsschlaf - Fantasiereisen und Entspannung - Mittagessen - Aufräumen - Kreis- und Bewegungsspiele